Schillerschüler:innen im LWL-Archivamt

Aktuelles


vom Schillergymnasium


  • Termine
  • Teaser
  • Kontakt

Schillerschüler:innen im LWL-Archivamt

Am 4. Juni 2024 besuchte der Lateinkurs der Klasse 10 (L 5) in einem Unterrichtsbesuch das LWL-Archivamt Westfalen.

Nach einer Führung durch die Restaurierungswerkstatt, in der die Schüler:innen sich mit den verschiedenen Schreibmaterialien vom Schreibstoff bis zur Tinte und dem Anfasern von Papier vertraut machen konnten, ging es in den Seminarraum, wo verschiedene lateinische Quellen zur Erschließung auf sie warteten.

undefined

undefined









Eine Gruppe übersetzte das Titelblatt eines Drucks der Geschichte Westfalens von Bernhard Witte, eine zweite Gruppe beschäftigte sich mit lateinischen Aufzeichnungen des Vredener Scholasters Jodokus Nünning, der über die Ess- und Trinkgewohnheiten der Westfalen berichtete, speziell über deren Bier, und eine dritte Gruppe versuchte, die erste und letzte Zeile einer paläographisch anspruchsvollen Papsturkunde aus dem 16. Jahrhundert zu entziffern. Dass Latein bis in die Neuzeit verwendet wird, bezeugte ein von Papst Johannes Paul II persönlich unterschriebener Brief an den Kardinal Maximilian von Fürstenberg.

Wir bedanken uns bei den Mitarbeiter:innen des Archivamts, vor allem bei Herrn Dr. Teske, für die Vorbereitung des Materials und die zwei spannenden Stunden.